Die Freiwillige Feuerwehr Oberraden wurde im Jahr 1933 gegründet. In einer Besprechung von Gemeindebürgermeistern und Wehrführer des Amtes Rengsdorf wurde 1960 festgelegt dass fortan die Wehren Anhausen, Oberraden und Rengsdorf als Stützpunktwehren fungieren. Im Laufe der Zeit erweiterte sich das Aufgabengebiet der Feuerwehren erheblich. Neben den Brandeinsätzen nahmen die technischen und allgemeinen Hilfeleistungen deutlich zu. Die heutige Feuerwehr Oberraden gliedert sich folgendermaßen auf:

  • Wehrführer Christian Merkelbach
  • Stellvertretende Wehrführer Florian Merkelbach
  • Gruppenführer Peter Peil
  • Gruppenführer Stefan Schwarzkopf
  • Gruppenführer André Kleinmann
  • Gerätewarte Wolfgang Bilio u. Peter Peil
  • Atemschutzgerätewarte Florian Merkelbach, Peter Lorsbach

Die Gesamtmannschaftsstärke beträgt zur Zeit 27 aktive Feuerwehrkameraden Um den Anforderungen bezüglich Ausbildung und Gerätewartung gerecht zu werden finden jedes Jahr regelmäßig 18 Übungsdienste sowie 12 technische Dienste statt.

Durchschnittlich wird der Löschzug Oberraden im Jahr zu 30 Einsätzen gerufen.

Zuständigkeitsbereich der Freiwilligen Feuerwehr Oberraden:

Innerörtlich: Oberraden mit Ortsteil Niederraden Oberhonnefeld mit Ortsteilen Gierend und Gierenderhöhe Überörtlich: Erstalarmierung eines Autobahnabschnittes der BAB 3, Einbindung in das Rettungskonzeptes der ICE Schnellbahnstrecke Köln-Frankfurt, Betreuung des immer größeren Gewerbegebietes entlang der B 256 einschl. Zuständigkeit für eines der größten Sägewerke in Europa. In unserem Aufgabengebiet befinden sich ferner die stark befahrene B 256, mehrere Altenheime sowie Tankstellen.

Hinweis

Der Internetauftritt der Ortsgemeinde Oberraden wird aktuell neu gestaltet und inhaltlich überarbeitet. 
In Kürze werden wir den neuen Internetauftritt veröffentlichen.